Mundschutz und Brille - 5 Tipps gegen das Beschlagen Ihrer Brille

Über die Hälfte aller Deutschen tragen eine Brille. Viele Brillenträger kennen zurzeit das Problem: Kaum hat man den Mundschutz aufgesetzt, beschlagen die Brillengläser. Dies liegt an der Luftfeuchtigkeit, die beim Ausatmen entsteht. Aufgrund des Mundschutzes entweicht diese nach oben und bildet aufgrund des kondensierenden Wassers auf den Brillengläsern einen nebelartigen Wasserfilm. Doch der Mund-Nasen-Schutz ist eine wichtige Schutzmaßnahme in den aktuellen Zeiten. Deshalb haben wir die wichtigsten Tipps zusammengefasst, um ein Beschlagen der Brillengläser zu vermeiden.

1. Das obere Viertel der Maske falten

Das Umschlagen des oberen Viertels der Maske hilft, die Feuchtigkeit nicht nach oben steigen zu lassen. Somit wird ein Beschlagen der Gläser verhindert.

2. Einen Draht in den Mundschutz einnähen

Durch das Einnähen eines Drahtes oder Pfeifenputzers kann die Maske an der Nase enger an das Gesicht angebracht werden. Auch diese Maßnahme führt dazu, dass die Gläser der Brille eher nicht beschlagen. Da der Mundschutz durch den Draht enger am Gesicht anliegt, hat sie eine bessere Passform. Der genaue Sitz des Mundschutzes sorgt dafür, dass das Nach- oben-Strömen der warmen und feuchten Luft verhindert wird und somit die ausgeatmete Luft nicht an die Brillengläser gelangt.

3. Antibeschlagspray

Ein sehr einfacher Tipp ist die Nutzung eines speziellen Antibeschlagsprays. Dieses Spray wird auf die Brillengläser aufgesprüht und mit einem feinen Mikrofasertuch gleichmäßig auf den Gläsern verteilt. Um eine einwandfreie Sicht zu haben, sollten die folgenden Punkte bei der Benutzung des Antibeschlagsprays beachtet werden:

• Zuerst alle Verunreinigungen wie Staub oder Pollen von den Brillengläsern mit einem trockenen Mikrofasertuch entfernen.

• Die Brille am Besten immer mit einem sauberen und trockenen Mikrofasertuch reinigen. Das T-Shirt oder der Hemdärmel ist dafür ungeeignet, da so Mikrokratzer auf den Gläsern entstehen können. Dies führt zu einer Beschädigung der Gläser. Im Anschluss einige Sprühstöße des Antibeschlagsprays direkt auf die Brillengläser oder ein weiteres Mikrofasertuch sprühen und damit die Brillengläser auf beiden Seiten gleichmäßig einreiben.

4. FOOGY – Das Mikrofasertuch gegen Beschlagen

Das neue und innovative Mikrofasertuch FOOGY wurde auf Basis einer „superhydrophilen Nanotechnologie“ entwickelt. Dank dieser umweltfreundlichen Technologie wird das Beschlagen der Brillengläser verhindert. Außerdem werden die Gläser für längere Zeit vor Verunreinigungen geschützt.

Im Gegensatz zu anderen Antibeschlagprodukten ist dieses Mikrofasertuch trocken und kann über 200 Mal angewendet werden. Die Tücher von FOOGY sind umweltschonend, einfach in der Handhabung und das Ergebnis hält bis zu 10 Stunden nach der Anwendung.

5. Brille über der Maske tragen

Setzen Sie die Brille auf Ihre Maske, sodass der Mundschutz unterhalb des Rahmens liegt. Durch das Tragen der Brille über der Maske strömt die Atemluft mit mehr Abstand an den Brillengläsern vorbei. Zusätzlich kann auch das Unterlegen eines Taschentuchs helfen. Das Taschentuch fängt die feuchte Luft ab und verhindert somit das Beschlagen der Brillengläser.

Aktuelle Angebote