Hörgerät kostenlos probetragen

Wenn Sie ein passendes Hörgerät bei uns gefunden haben, sollten Sie es zu Beginn erst ausgiebig in Ihrem Alltag testen. Dafür geben wir Ihnen Ihr Wunschgerät zum Probetragen 14 Tage kostenfrei mit nach Hause. Hinterher teilen Sie uns Ihre Änderungswünsche und Eindrücke mit und wir justieren nach, bis das Gerät Ihren Erwartungen gänzlich entspricht.

Diesen Service bieten wir für Sie selbstverständlich unverbindlich an – Sie sind zu jedem Zeitpunkt flexibel in Ihrer Entscheidung. Sollten Sie eine unverbindliche Beratung zu Hörgeräten oder einen Hörtest benötigen, sind wir in unseren Filialen persönlich für Sie da und beantworten Ihnen alle Fragen rund um Hörgeräte und Hörverlust.

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät

Die technischen Komponenten dieser Form des Hörgeräts befinden sich im Gehäuse, welches hinter dem Ohr platziert wird. Der Ton wird mittels eines kleinen, unauffälligen Schallschlauchs aus speziellem Kunststoff zur Ohrmuschel geführt. Die HdO-Geräte sind klein, filigran und sehr diskret. Sie sind zur Kompensation aller Hörprobleme geeignet, unabhängig der Ausprägung. Sie sind robust, bieten viele Möglichkeiten für eine drahtlose Verbindung mit anderen Geräten und sind in verschiedenen Farben erhältlich.

  1. Einfachere Bedienung durch größere Tasten
  2. Kann mit Akku betrieben werden
  3. Mehr Raum für Technik und daher leistungsstärker

In-dem-Ohr-Hörgerät

Wie der Name bereits schließen lässt, befinden sich alle Komponenten des Hörgeräts in der Ohrmuschel. Es sitzt sehr dezent und praktisch unsichtbar für Ihre Mitmenschen wie ein Ohrstöpsel im Gehörgang. Da diese Form des Hörgeräts etwas weniger Raum für die Elektronik bietet, eignet sie sich eher für leichte bis mittelschwere Hörprobleme. Damit ein solches Gerät perfekt sitzt, wird es individuell an Ihre Ohrmuschel angepasst.

  1. Besser geeignet für Brillenträger
  2. Angenehmer beim Sport

Warum ein Hörgeräte-Probetragen sinnvoll ist

Egal welche Art von Hörverlust – es empfiehlt sich, ein Hörgerät ausgiebig im Alltag zu testen. So stellen Sie fest, ob die Geräte Ihren Ansprüchen und vielfältigen Tätigkeiten gerecht werden. Dabei sollte nicht nur die Qualität der Akustik stimmen, sondern auch der Tragekomfort im Vordergrund stehen.

Führen Sie während des Probetragens alle Tätigkeiten wie gewohnt aus, nur achten Sie jetzt mehr auf die akustischen Signale. Können Sie in Gesprächen mit Lärm im Hintergrund die Sprechstimmen wieder besser verstehen? Hört sich Musik klarer an? Empfinden Sie manche Geräusche plötzlich als zu laut? Notieren Sie sich Ihre Eindrücke und verbringen Sie Ihre Probezeit sowohl drinnen als auch draußen.

Text

Freuen Sie sich auf Ihr perfektes Hörgerät

Auf Grundlage Ihrer Eindrücke führen wir anschließend finale Feinanpassungen durch und schon sehr bald darauf dürfen Sie mit Freude Ihr neues, perfekt auf Sie abgestimmtes Hörgerät in Empfang nehmen.