Warum ist Hören im Alltag so wichtig?

"Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können von den Menschen", wusste schon der Philosoph Immanuel Kant. Ein guter Gehörsinn spielt eine wichtige Rolle im Alltag, denn dieser ist gefüllt mit Situationen, in denen wir mit anderen Menschen verbal interagieren, eine Vielfalt an Geräusche erkennen und auf diverse phonetische (Warn-) Signale reagieren müssen. Vom morgendlichen Klingeln des Weckers über Unterhaltungen mit Freunden und Familie bis hin zum abendlichen Schauen der Nachrichten.

Im Gegensatz zu den Augen, die wir schließen und damit die Sehwahrnehmung unterbinden können, ist unser Ohr ein Sinnesorgan, welches sich nicht so einfach abstellen lässt. Studien belegen, dass wir auch im Schlaf Geräusche wahrnehmen und in bestimmten Fällen sogar darauf reagieren: Das Gehirn, das durch das Ohr geleitete Reize in konkrete Informationen umwandelt, teilt auftretende Geräusche auch bei Nacht in wichtig oder unwichtig ein. So werden Menschen beispielsweise vom Klang ihres eigenen Namens oder dem Geschrei ihres eigenen Babys geweckt, während sie andere Geräusche, die ihr Gehirn bei der Auswertung als nebensächlich erachtet, ruhig weiterschlafen lassen. Geräuschwelten wie beispielsweise Flugzeug- oder Straßenlärm werden von unserem Gehirn in der Regel ausgeblendet bzw. in den Hintergrund gestellt, sodass man diese während des Schlafens nicht mehr bewusst wahrnimmt.

Wo gutes Hören unerlässlich ist:

Ehepaar beim Autofahren

1. IM ALLTAG

  • Im Autoverkehr
  • Auf der Straße, wenn um Hilfe gebeten wird
  • Zuhause im Falle eines Alarms
Meeting

2. AUF DER ARBEIT

  • Beim Telefonieren
  • In Meetings
Mutter am Essenstisch mit Kindern

3. IN DER FREIZEIT

  • Bei Treffen mit Freunden
  • Im Restaurant oder auf Partys
  • Im Kino
  • Beim Spielen mit den Kindern
Entspannung in der Hängematte

Unsere Tipps für Ihr besseres Hören im Alltag

Wichtig: Permanenter, starker Lärm ist für den Menschen unnatürlich.

Um Ihr Gehör zu schützen reicht es aus, ein paar wesentliche Regeln im Alltag zu befolgen. So beugen Sie frühzeitigem Hörverlust vor und erhalten sich die Freude an allen Dingen, die das Leben lebenswert machen.

  1. Sorgen Sie für Zeiten der Entspannung, vor allem wenn es in Ihrem Leben manchmal hektisch und laut zugeht, beispielsweise aufgrund eines turbulenten Jobs. Gönnen Sie sich und Ihrem Gehör aktiv Ruhe vor geräuschvollen Umgebungen. Schalten Sie Radio und Fernseher vor dem Zubettgehen aus, sodass Ihr Schlafraum möglichst ruhig ist.
  2. Beachten Sie beim Kauf eines neuen Elektrogeräts, vor allem bei dauerhaft laufenden Geräten wie Kühlschränken, auch auf dessen Geräuschpegel. Je weniger Geräusche Ihre Haushaltshelfer produzieren, desto besser geht es Ihrem Gehör.
  3. Nutzen Sie präventiven Gehörschutz in Form von Ohrstöpseln oder, wenn es erforderlich ist, auch Kapselgehörschutz oder Ähnliches. Besonders für den Arbeitsplatz gibt es maßangefertigte Lösungen, die Ihr Gehör bei starker Geräuschkulisse entlasten.
  4. Während jedem Gespräch sollten die teilnehmenden Personen so sitzen oder stehen, dass jeder alles optimal und ohne Einschränkungen hören und sehen kann. Achten Sie zudem darauf, dass eventuell spielende Musik im Hintergrund ganz aus oder zumindest auf niedriger Stufe eingestellt wird.
  5. Fahren Sie bei hoher Geschwindigkeit immer mit geschlossenen Fenstern, da Ihre Ohren sonst durch den ständigen Druckausgleich belastet werden.
  6. Auch Ihre Ernährung kann ein gutes Gehör unterstützen. Kalium hilft Ihrem Körper dabei, Impulse im Gehörgang besser zu übermitteln. Kalium-Lieferanten sind unter anderem Kartoffeln, Tomaten, Bananen und Joghurt.
  7. Treiben Sie ausreichend Sport. Die Hörfähigkeit hängt stark mit Ihrer physischen Gesundheit zusammen. Viel Bewegung stärkt Ihren Körper und stabilisiert Ihr Hörvermögen gleich mit.
  8. Lassen Sie regelmäßig bei uns einen professionellen Hörtest durchführen. Dieser ist bei uns kostenlos und unverbindlich. Er bringt Ihnen Klarheit über Ihr Hörvermögen und zeigt, ob Sie bereits eine Beratung zu Hörgeräten oder Gehörschutz in Anspruch nehmen sollten.